Hygienekonzept

Dieses Konzept basiert auf der Niedersächsischen Corona-Verordnung.
Diese finden Sie unter: https://www.niedersachsen.de/startseite/

Das allgemeine Hygienekonzept dient dazu, die notwendigen Hygienemaßnahmen und Verhaltensmaßnahmen aufgrund der Corona-Epidemie umzusetzen.

Allgemeine Hygiene- und Verhaltensmaßnahmen:

1. Es gelten die allgemeinen Hygieneregeln: Abstand, Desinfektion, Masken, Lüften.

2. Eine Teilnahme am Sportangebot des SV Arminia Hannover e.V., Abt. Tischtennis, ist bei einschlägigen Krankheitssymptomen, wie Fieber und Husten, ausgeschlossen. Das betreffende Mitglied muss von der Sportstätte fernbleiben.

- Personen, bei denen COVID-19 diagnostiziert wurde, dürfen frühestens nach 14 Tagen oder mit ärztlichem Zeugnis wieder am Training teilnehmen.

3. Distanzregeln / Sportliche Aktivitäten
Ab dem 25.08. – mit der neuen Verordnung - gilt grundsätzlich die 3G-Regelung (geimpft, genesen oder getestet) – näheres hierzu siehe Anlage 1.
Das Kontaktverbot und Abstandsgebot (mind. 2 m) ist bei der Ausübung von sportlichen Aktivitäten aufgehoben.

Sport im Innenbereich:
Maskenpflicht (OP- oder med. Maske) beim Betreten des Gebäudes, in der Umkleidekabine und in der Halle bis zum Beginn der Sportausübung. Das Betreten und Verlassen der Sportstätte erfolgt auf direktem Weg.

Es gilt die 3G-Regelung (geimpft/genesen oder getestet) – hierzu siehe Anlage 1.

Testpflicht – hierzu siehe Anlage 2.

Die Testpflicht gilt nicht für vollständig geimpfte und genesene Personen sowie Kinder bis einschließlich fünf Jahren und Schülerinnen und Schüler, die im Rahmen eines verbindlichen Testkonzeptes regelmäßig in Schulen getestet werden.
Die Nutzung von Umkleiden und Duschen ist zulässig. Die Umkleiden und Duschen sind wieder geöffnet.

4. Es wird eine Anwesenheitsliste mit Kontaktdaten und 3G Status geführt, die für 3 Wochen aufbewahrt und dann vernichtet wird.

Anlage: Niedersächsische Corona-Verordnung.

(Stand: 28.08.2021)