Jever Kids Tag 7

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Endspurt in der Kreissportschule Jever!

Mit einer gewissen Routine startet der Tag wie so viele vorher mit einem ausgiebigen Frühstück.

Dann wie immer in die Halle, kurzes Einspielen, dann wettkampfnahe Aufschlag- Rückschlagübungen. Zum Trainingsende wünschen sich die meisten noch eine Runde 4er Tisch Rundlauf, und so wird die Halle ein letztes Mal umgebaut.

Um 12.30 Uhr ist dann endgültig Schluss, die Halle wird komplett abgebaut und alles auf- und zusammengeräumt.

Bis es um 13:30 Uhr Pizza/ Pasta vom Italiener gibt, ist noch Zeit zum Duschen und Klamotten packen.

Das klappt bei den Jüngeren erstaunlich gut, die älteren werden im Laufe des Nachmittags noch leichte Zeitprobleme bekommen ;-))!

Pünktlich stehen die dampfenden Pizzen auf dem Tisch, und alle essen an einer gemeinsamen großen Tafel ein letztes Mahl. Während sich die älteren also versuchen, ihre Sachen zu sortieren, gibt es mit den anderen noch eine Feedbackrunde. Gaaanz viel hat das Trainerteam wohl nicht falsch gemacht, allen hat es sehr gut gefallen, und auch wir Trainer waren vom Trainingseifer, der Bereitschaft, beim Küchendienst / Kochen usw. mitzuhelfen, aber auch besonders vom Umgang untereinander und miteinander sehr angetan.

Etwas wehmütig, aber durchaus auch schon mit Ideen, wie es in der „Nachjeverzeit“  auch im kommenden Jahr ein Trainingscamp geben könnte, verlassen wir die Sportstätte, und machen uns auf zum Bahnhof.

Soweit alles planmäßig, nur nach dem Umstieg in Sande gibt es noch einen Schreckmoment, der Zug startet mit über 10 Minuten Verspätung, und eine Langsamfahrstrecke wg. Gleisbauarbeiten hilft auch nicht grade beim Zeit aufholen...

Aber man muss auch mal Glück haben, in Oldenburg wartet der Anschlusszug nach Hannover auf uns, und so kommen wir pünktlich in Hannover an.

Die Kinder freuen sich auf 2 weitere Ferientage, die Trainer gefühlt aufs eigene Bett.......

Na dann bis zum nächsten Jahr....