Jever Kids Tag 6

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Tag 6 und damit der letzte Abend in Jever. Dieser Tag hätte individuell auch anders enden können.....

Aber der Sonntag ist nach alter Sitte der Tag des Innehaltens und der Reflektion, und so wollen wir es auch halten.
Die Nacht war jetzt für einige doch kürzer als von manchem gedacht....
Das Frühstück beginnt angemessen spät nach 9:00 Uhr, zur ersten Einheit geht's kurz nach 10:00 Uhr in die Halle
Zum Aufwärmen gibt es wieder einen kleinen Teamwettkampf, nach dem Sprint zum Tisch muss ein Ballwechsel mit ungewöhnlichen Schlagutensilien ausgespielt werden. Die Verlierermannschaft macht Liegestütze.
Nach 4 Runden dann alles wie immer, gemeinsames Einspielen, danach teilen sich die Gruppen Richtung Balleimer Ballmaschine und Paarübungen.
Der Nachmittag lässt wenigstens diesen einen Tag den Besuch im örtlichen Schwimmbad zu. Mit 23 ° ist es zwar nicht übermäßig warm, aber immerhin stabil trocken. Einige Todesmutige wagen direkt den Sprung ins nicht ganz kalte, mit 21 ° aber auch nicht wirklich warme Wasser, allzu .lange hält es aber keiner aus. Allerdings gibt es auch jemanden, der gleich 2 mal die Erfrischung braucht.

Etwas beliebter ist allerdings Vikingerschach, auch wenn es mit der Präzision bei den ersten Runden nicht so weit her ist. Aber auch das wird besser, es gibt einige spannende Duelle.
Die älteren sind dann auch so geschafft, das erst mal eine intensive Nachmittagsruhe eingelegt werden muss.
Ebenfalls sehr beliebt ist der Sandspielplatz, hört sich zwar etwas nach Kleinkindevergnügen an, aber man kann da ganz nette Skulpturen erschaffen, zumindest, wenn der selbsternannte Oberbaumeister der Benni ist.
Irgendwann meldet sich dann aber der ein oder andere Magen, und so ist allgemeiner Aufbruch.
Das war wohl anstrengend heute, eine allgemeine Übungseinheit abends wird kollektiv verweigert, nur 7 Versprengte plus Niko treffen sich zu ein paar Runden Schleifchenturnier und (Sony) einige vergebliche Aufschlagübungen, dann ist auch dieser Tag Ping Pong mäßig gelaufen.
Die übliche Wehrwolfspielerei gebiert einen weiteren schönen Begriff: "Überunauffällig", eine nicht zu unterschätzende Eigenschaft, wenn man überleben möchte!