Jever Kids Tag 2

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

...also nicht das nach den Fotos gestern hier der Eindruck aufkommt, im Trainingscamp wird nur gegessen!
Heute gibt es also mehr Bilder vom Training, auch wenn das Mittagessen wieder mal vorzüglich war...
Aber los geht's nach dem natürlich hervorragendem Frühstück mit einem kleinen Aufwärmprogramm, beginnend mit kurzem Einlaufen, anschließend Sidesteps-Übungen am Tisch, dann kurzes Einspielen.
Schwerpunkt am Vormittag: Aufschlagtraining. Die Fortgeschrittenengruppe kombiniert die Aufschläge gleich mit Rückschlag/ Spieleröffnungübungen. Dabei werden die Spielpartner mehrfach getauscht.
Die andere Gruppe bekommt durch ein über dem Netz gespannten Seil, dessen Höhe immer weiter reduziert wird, die Aufgabe, die Höhe des Aufschläge zu optimieren.

Das muss zwar sein, ist auf Dauer aber doch etwas langweilig. Nach einer einfachen Topspinübung mit wechselnden Platzierungen gibt es noch eine Aufgabe, nee, Challenge:
Wer trifft mit Topspin in einer vorgegebenen Zeit am häufigsten die auf dem Tisch platzierten Bälle, bzw. wer trifft mit den wenigsten Versuchen die Flip paddels.
Weitere Runden des Jever Kids 2019 Mamutturniers runden den Vormittag ab.
Über das leckere und überaus gesunde Mittagessen mit Salatbar, Falaffeln, Minzsoße, Hähnchennuggets, Wraps,...rote Grütze und Vanillesauce schweige ich dann mal.

Der Nachmittag ist dann zur freien Verfügung, ein übler Regenschauer wäscht die kurze Hoffnung auf einen Freibadbesuch weg...
So, endlich wieder Tischtennis, naja, fast. Zum Aufwärmen gibt es ne Runde Hockey. Schnell werden 4 Mannschaften gebildet, iund 2 Halbfinals gespielt. Anschließenden dann noch Spiel um Platz 3 und das Finale, jetzt sollten alle warm sein.
Nach dem Einspielen gibt es heute eine Reihe von 4 Übungen, wettkampfnahe Spielformen mit wechselnden Spielpartnern stehen auf dem Programm. Nach 2 Stunden Training sind dann alle reif für den Feierabend.
Zu einer Runde Wehrwolf reicht es aber allemal.

So geht auch Tag 2 eher unspektakulär zu Ende, auch die Frage von gestern zu " Rakete" bleibt unbeantwortet.
Dafür heute eine neue Frage: Wie lange hat es gedauert, bis die Zimmer nach unserer Ankunft aussahen wie auf den Bildern?

a) 2 Tage
b) 2 Wochen
c) 20 Minuten