15.9.'15 - weitere Niederlage für die 5.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Gestern ging es für die 5. Mannschaft nach Misburg.
Mit nur 3 Stammspielern und 3 Jugendersatzspielern war klar, ein Punkt wäre sensationell. In Bestbesetzung wäre durchaus ein Sieg drin gewesen.
Ohne Nummer 2, 3 und 5 war nur Schadensbegrenzung angesagt, auch wenn Quinn, Lion und Moritz wirklich stark gespielt haben, dazu aber gleich mehr.

Die Doppel liefen grundsätzlich nicht schlecht, aber Björn und Benno sind einfach noch nicht wieder im Training und mussten sich in 3 knappen Sätzen geschlagen geben.
Moritz und Immo spielten gegen Doppel 1 und spielten wirklich richtig gut, leider war im 4. Satz komplett die Spannung raus und so ging es 1:3 verloren.
Quinn und Lion mussten sich gegen die Routiners Lange und Otremba deutlich geschlagen geben.

In der ersten Einzelrunde konnten lediglich Benno und Quinn gewinnen. Beide aber mit hängen und würgen.
Benno führte wieder 2:0 und alte Erinnerungen an letzte Saison kamen wieder hoch. So ging es in den 5. Satz und der lief auch alles andere als gut, kämpfte aber und brachte den Sieg nach Hause.
Quinn führte nach super Spiel im 4. Satz mit 8:2 und alles schien gelaufen. Doch dann merkte man, wie er immer unruhiger und nervöser wurde, viele einfache Fehler machte, unüberlegt angriff etc. Beim Stand von 8:5 nahm Immo dann die Auszeit, sprach kurz mit ihm, beruhigte ihn etwas, machte ihm klar, dass alles gut sei und egal wie das Spiel ausgeht, er ein super Spiel gezeigt hat. "Bleib ruhig, such dir die Bälle aus. Es wird alles gut."
Der nächste Punkt ging noch verloren, aber dann blieb er immer min. einen Punkt vorne, bis zum 9:8, dann machte er den Punkt zum 10:8. Aber der nächste ging wieder verloren -> 10:9 Meine Güte Quinn, mach es nicht so spannend! Aber nun versuchte er den Punkt zu "erschieben", aber nach einigen Ballwechsel griff er nun doch an. Richtig so, denn nach dem 2. Angriff blieb der Ball von Otremba im Netz hängen. Sieg! Eine super spielerische Leistung, aber vor allem nervlich!

In der 2. Einzelrunde konnte Björn endlich wieder überzeugen und siegte 3:1.
Immo zeigte zwischenzeitlich auch mal wieder, dass er spielen kann, musste sich aber dennoch mit 1:3 geschlagen geben.
Auch Benno musste sich leider mit 2:3 geschlagen geben.

Endstand: 3:9 aus unserer Sicht.

Nächstes Spiel läuft hoffentlich besser.

Kommentare sind für diesen Beitrag nicht mehr möglich.