06.02.15 - 7. Herren ist zurück

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die 7. Herren meldet sich nun endgültig wieder zurück. Nachdem das erste Spiel gegen den HSC gerade so mit 9:7 gewonnen wurde und das 2. gegen Anderten mit 6:9 verloren wurde, ging es am Dienstag nach Velber zum Pokal und am Donnerstag kam Weiß-Blau Hannover zum Punktspiel zu uns in die Halle. Wie bereits erwähnt, war die 7. Herren im Januar noch nicht warm und mit Velber hatte man einen bärenstarken Gegner im Pokal...

Velber ist derzeit in deren Staffel noch ohne Punktverlust, daher rechneten wir mit einer Niederlage. Jedoch konnte Velber nur zu 5. antreten, was uns nun wieder hoffen lies. Leider mussten auch wir ohne Marc antreten, dafür hatten wir aber Frank dabei, für den es etwas besonderes war, gegen Velber spielen zu dürfen, da sein großer Bruder dort im Verein spielt.
Lange Rede kurzer Sinn, es war trotz des fehlenden Spielers bei Velber ein enges Spiel. 5 Spiele wurden im 5. Satz entschieden, dabei auch beide Doppel, die zu gunsten des SV Arminia ausfielen, die dann auch spielentscheidend wurden.
Zum Ende hin konnten wir tatsächlich ein 8:6 Erfolg verbuchen und Velber somit die erste Niederlage der Saison bescheren.
Nun heißt es für uns: Auf ins Viertelfinale!

Am Donnerstag kamen dann unsere Freunde von Weiß-Blau Hannover zum Punktspiel.
Mit einer neuen Nummer 1, dafür aber ohne Nummer 2, 5 und 6. Wir musste nur auf unseren langzeitverletzten Thorsten und auf Hendrik verzichten.
Das Hinspiel wurde in Rekordzeit von einer Stunde mit 9:0 gewonnen, womit wir aber nach den ersten Spielen in der Rückrunde definitiv nicht rechneten.

Jedoch zeigten die Doppel schon wieder, in welche Richtung es heute Abend gehen wird:
Siggi und Immo gewannen mit 11:3, 11:3 und 11:2 und demotivierten damit ihre Gegner Müller M. und Blosat so, dass später bei den beiden im Einzel nichts zusammen lief.
Marc und Kilian fuhren einen nicht so deutlichen 3:1 Sieg ein, aber gegen das deutlich stärkere Doppel 1.
Christian und Paul scheinen sich gefunden zu haben und steuerten einen klaren 3:0 Sieg bei.

Marc lies Müller R. keine Chance und lies im ganzen Spiel nicht mal 20 Punkte für den Gegner zu.
Immo jedoch musste nach einem 1:2 Rückstand erst eine Wette eingehen... cool um noch einmal ins Spiel zurückzukehren.
Taktisch gut von Jens unterstützt, gewann er den 4. Satz und dann tatsächlich das Spiel. So muss beim nächsten Heimspiel der Wetteinsatz doch nicht eingelöst werden, was die Kollegen/innen etwas enttäuschte...

Kilian und Siggi mussten nun gegen die völlig demotivierten Blosat und Müller M. ran und sorgten nicht gerade dafür, dass die Stimmung bei den beiden Gegnern besser wurde. So ließen beide zusammen gerade mal 36 Punkte zu:
Kilian: 11:4, 11:6, 11:6
Siggi: 11:3, 11:7, 11:6

Christian und Paul brauchten beide den ersten Satz um etwas warm zu werden um dann die beiden letzten Punkte des Abends einzustreichen und erneut ein 9:0 gegen Weiß-Blau zu verbuchen.

9:0, 27:5 Sätze und 333:213 Bälle bei etwas über einer Stunde. Diese Saison liegt uns Weiß-Blau einfach.

Kommentare

0 # Immo Otte 2015-03-10 10:21
Klassenerhalt!!! :lol:

Kommentare sind für diesen Beitrag nicht mehr möglich.