Abenteuer Oberliga geht weiter

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Durch den Saisonabbruch erhält die junge Mannschaft eine weitere Möglichkeit sich in der Oberliga Herren Nord-West zu präsentieren. Sportlich wäre der Klassenverbleib sicherlich drin gewesen, wenngleich die Endtabelle mit 1:9 Punkten nicht so überzeugend aussah. Die Spiele gegen Tabellenschlusslicht RSV Braunschweig und den Tabellen-8., TV Hude, standen noch aus, genauso wie gegen den TSV Algesdorf und SV Union Salzgitter.

Die ersten drei Spiele traten die jungen Arminen ohne unsere Nummer 2, Umut Bassan, an und haben sich dabei gegen die Teams vom ASC Göttingen, TuS Lutten und MTV Jever mit einem Ergebnis von jeweils 4:8 gut verkauft.

Endlich komplett reichte es im Stadtderby gegen den SC Hemmingen – Westerfeld leider nur zu einem 6:6-Unentschieden. Den Tag darauf, Sonntag 25.10.2020, hatten wir den Ligaprimus aus Marklohe zu Gast und verloren nach einer starken Leistung, na was schon, klar, 4:8.

Und dann? Nur eine Serie - im Neuen Jahr die restlichen Spiele, wieder Abbruch oder besser beschrieben gar nicht mehr angefangen. Ende der Saison…Neustart.

Die Jungs haben sich gefühlt mit jedem Spiel weiterentwickelt und sind auch dieser Zeiten schon gut im Training. Die Mannschaft bleibt zusammen und wird in der Aufstellung Abdulaziz Anorboev, Umut Emre Bassan, Max Grote, Yuma Gao, Cezar Cozmolici und Thorben Kühne wieder an den Start gehen.

Da in der Saison 2021/22 nur noch zu viert gespielt wird, verlässt uns leider unser türkischer Junior-Nationalspieler Batuhan Gurses. Wir wünschen Dir alles gute für die Zukunft und sehen uns bestimmt bald wieder!

 

Besonderer Dank gebührt Thomas Förster, Inhaber des Tischtennisfachgeschäftes TT 2000, der das Vorhaben tatkräftig unterstützt, sowie der Firma Joola und Murat Singin VGH Versicherungen.

Wir freuen uns auf eine spannende neue Saison mit viel Unterstützung und hoffentlich wieder vollen Hallen!

Arminia olé