28. offene Langenhagener Stadtmeisterschaften

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am Wochenende vom 18. bis 20. Oktober haben beim wiedermal sehr gut organisierten Turnier vom SSV Langenhagen 10 Arminen (Nicole, Jens, Ulf, Felix, David, Cem, Björn, Yuma, Christopher und Abdulaziz) in 16 Turnierklassen teilgenommen.
     
Freitag um 20:00 Uhr begann die Konkurrenz bis 1850. Jens Weiland gewann das erste Spiel nach der Gruppe 3:1 und gratulierte dann Basti Czogalla zum 3:0. Chris spielte in einer Dreiergruppe und belegte den zweiten Platz. Nach der Gruppe kämpfte er gegen den an 1 gesetzten Udo Zlobinski +10, -9, -9  und -12.


     
Der an Zwei gesetzte Cem konnte sich bis ins Finale durchsetzen, verlor dann aber gegen seinen Mannschaftskameraden Abdulaziz Anorboev 3:0.


     
Nicole W. wurde Gruppenzweite in einer Vierergruppe und musste dann im Hauptfeld Gisela Altmann zum 3:0 gratulieren. Ulf setzte sich als Erster in der Gruppe durch und unterlag einem alten Bekannten, Reiner Lindner, mit 2:3. Björn hat in der Trostrunde zwei Siege erreicht und musste sich dann aus dem Turnier verabschieden. David hat einen einsamen neuen minus Rekord aufgestellt! Jens Weiland hat bei der 1700 Konkurrenz den zweiten Platz in der Gruppe belegt und ist dann mit 0:3 raus.
     
Am Samstag um 18:00 Uhr startete dann die stark besetzte Königsklasse.

Cem hatte ganz eigene Ziele und schied nach der Gruppe sofort aus! Yuma wurde mit 2:1 Spielen leider nur Dritter in der Gruppe und kämpfte fortan in der Trostrunde weiter. Im Endspiel unterlag er 2:3 gegen Landesliga-Spieler Bastian Neubert vom TuS Lachendorf.

Flexo spielte mit Christian Reichelt vom BV Borussia Dortmund II aus der Regionalliga in der Gruppe 2 und konnte sich als Zweiter in der 4er Gruppe behaupten. David König von Hannover 96 II aus der Oberliga war eine Nummer zu groß  - 1:3.


     
Abdulaziz, unsere neue Nummer 2 in der Verbandsliga, hatte gleich den nächsten Hochkaräter vom HSV 1896 in seiner Gruppe.
Tammo Misera / Oberliga - in einem spannenden Fünfsatzspiel hatte der Armine die Nase vorn und holte sich den Gruppensieg. Es folgte ein 3:0 gegen Lukas Ronge und 3:1 gegen Nathaniel Weber (Oberliga, Badenstedter SC).
     
Der an Eins gesetzte kolumbianische U18 Nationalspieler Adrian Perez (QTTR 2203) konnte sich nicht als Erster in der Gruppe durchsetzen, 2:3 vs. Noppenspezialist Markus Rinne!!! Das brachte die Setzung für das KO-Feld ein wenig durcheinander. Und so trafen Christian Reichelt und Adrian schon im VF aufeinander, der junge Kolumbianer siegte mit 3:2 und traf im Halbfinale auf Aziz. Es war ein unglaublich schnelles Spiel das den zahlreichen Zuschauern geboten wurde. Den ersten Satz konnte Adrian mit 10:12 für sich entscheiden. Aziz stellte seine Taktik ein wenig um und gewann 11:3, 13:11 und 11:4.


     
FINALE  !!
     
Jan-Helge Petri, der sich im HF gegen Jan Wassermann mit 3:1 durchsetzte, wartete schon auf den Arminen. Ein ganz anderes Spiel aber nicht weniger interessant entschied Aziz mit 3:0 (11:5, 15:13 und 11:7) für sich.   

Der neue Langenhagener Stadtmeister kommt auch dieses Jahr - vom SVA!