Bericht Jever Tag 4

Nach knapp acht Stunden Schlaf wachte ich gegen 8:40 auf. Das Frühstück war bereits fertig und so stärkten wir uns erst einmal. Um zehn Uhr trafen wir uns ( ausnahmsweise ) mit Handy in der Halle und spielten erst einmal mehrere Platzierungsübungen zum Aufwärmen. Nach einer kurzen Pause kamen dann die Handys zum Einsatz. Wir sollten uns mit Hilfe von z.B. Bechern Trickshots ausdenken. Wir probierten den Ball durch eine Röhre zu spielen. Dabei sind einige sehr gute Tricks raus gekommen. Um 13:00 Uhr gab es Mittagessen. Fischstäbchen und Kartoffelbrei mit Salat. Das Essen war wie gewohnt sehr lecker! Als Nachtisch gab es dann noch Mousse au Chocolat. Um 14:00 Uhr brachten wir dann Michael zum Bahnhof, der sich leider heute schon von uns in Richtung Heimat verabschieden musste. Als nächstes stand dann das Schwimmbad in Jever auf dem Programm. Dort angekommen suchten wir uns bei 28 Grad einen Schattenplatz. Das Wasser war eine echt gute Abkühlung! Auch Spiele wie Leitergolf waren wieder sehr gefragt. Kurz vorm Aufbrechen stach mich dann noch eine Biene in den Fuß. Gibt echt schöneres als vom Schwimmbad zum Auto zu humpeln! Zurück im Camp bekam ich aber schnell Salbe gegen die Schwellung. Dann gab es Abendbrot. Es gab Knödel und Salat vom Mittag. Danach konnten wir freiwillig in die Halle gehen, aber die Meisten waren kaputt vom nächtlichen Ausflug.

So ging ein aufregender Tag in Jever ruhig zu Ende. Morgen wird sicher ein weiterer spannender Tag. Vor allem weil morgen wieder Samstagslotto ist ;-)

Geschrieben von Lion