Jever Trainingscamp 2018 Tag 2

Tag 2

Wie kann ein Tag besser beginnen als mit einem Frühstück mit frischen Brötchen, Rührei mit Schinken und allem was man sonst noch so braucht?  Das scheint so attraktiv zu sein, dass einige sogar schon eine Stunde vor der angesagten Frühstückszeit aufstehen wollen...Hm, zeigt die anhaltende Hitze doch Wirkung? Die nächsten Tage werden es zeigen.....
Nach dem Frühstück  geht es aber erstmal wieder in die Halle, 2x10 Minuten Floorball bringen alle auf Betriebstemperatur.
Anschließend 60 Minuten Übungen,  vom einfachen Umlaufen der Rückhand bis zum kleinen Falkenberg ist alles dabei, was Beine macht.
Zum Abschluss noch eine kleine Wettkampfspielform, dann gibt's Mittagessen, heute lecker Milchreis.
Am Nachmittag werden alle mit dem wahren Leben konfrontiert, es gehen auf Stadtsafari.
Schnell noch etwas illegales Glücksspiel tätigen, Lotto scheint bei den Jungen Leuten wieder in Mode zu kommen.....dann schnell wieder zurück ins sichere Basislager. Das war wohl doch zu viel Aufregung, allgemeine Nachmittagsmüdigkeit macht sich breit...aber nicht bei allen: Cem, Felix, David und Michael trainieren wie die Weltmeister, Der Sieger des wet t-shirt Contest kommt heute klar aus dieser Gruppe. Der Rest  entspannt sich lieber bei einer Partie Poker.
Nach dem Abendessen geht's noch mal für alle in die Halle, etwas wettkampfnäher geht's um Aufschlag/Rückschlag und Spieleröffnungen. Ein paar Runden Schleifchenturnier beenden den offiziellen Teil des Trainings für heute.
Auch der heutige Abend verläuft erschreckend ruhig, sind das wirklich die Kids, die wir zu kennen glauben?
Nachtrag: Einige können nicht ohne: Gut informierte Kreise berichten von spärlich bekleideten Jugendlichen, die weit nach Mitternacht bei alternativen Spielformen in der Halle gesehen wurden...