5. Jugend schließt perfekte Saison mit einem 7:4 gegen Arpke ab!

Die 5. Jugend sichert sich ungeschlagen und ohne Punktverlust die Meisterschaft in der 3. Kreisklasse Staffel 2. Die Meisterschaft stand schon fest, aber in einem spannenden Spiel gegen den TTC Arpke zum Abschluss ging esl darum, die weiße Weste zu behalten.

Leider mussten Timur und Vanessa kurzfristig absagen, aber Aleks, Lansen, Benni und Malte ließen sich davon nicht verunsichern.

Die Gäste vom TTC Arpke, immerhin 4. der aktuellen Tabelle, traten mit Dannheim, Berger, Korroch und Schmalfeld an.

Unser Doppel 1 mit Aleks und Lansen gewinnen klar gegen Dannheim/ Schmalfeld, Benni und Malte haben auch ihre Chancen, verlieren aber knapp mit 2:3 Sätzen.

Oben gewinnt Aleks etwas holprig gegen Berger, Lansen spielt ein gutes Spiel gegen Dannheim, führt sogar mit 2:0 Sätzen, nach 2 in der Verlängerung verlorenen Sätzen setzt sich Dannheim dann doch mit 11:5 deutlich im 5. durch. Schade, da fehlte wohl etwas die Wettkampfpraxis...

Unten gewinnt Benni klar gegen den überforderten Schmalfeld, Malte findet nicht so richtig zu seinem Spiel, und kann leider nur einen Satz gegen Korroch gewinnen:

Somit steht es ausgeglichen 3:3 nach der ersten Einzelrunde.

Im Spitzenspiel gewinnt Aleks die ersten beiden Sätze gegen Dannheim, der stellt sich aber immer besser auf das Spiel ein, während Aleks zu viele leichte Fehler macht: Der Entscheidungssatz bringt dann aber die 4:3 Führung.

Lansen ist jetzt auch besser im Spiel, gewinnt Satz 1 gegen Berger allerdings nur mit seeeehr viel Glück, auch der 2. Satz ist lange ausgeglichen, geht aber auch zu unseren Gunsten aus. Im 3. Satz gönnt sich Lansen dann eine kleine Auszeit, 2:11! Der 4. läuft wieder besser, und erstmals gehen wir mit 2 Punkten in Führung.

Benni gegen Korroch sollte eigentlich kein Problem sein, aber Korroch verunsichert Benni mit seinen unorthodoxen Schlägen das ein oder andere Mal. So gehen die ersten beiden Sätze knapp an den Gegner. Im 3. läuft es besser, im 4. hat Benni 4 Satzbälle, die er leider nicht nutzen kann, und so geht der 4. Satz mit 15:17 und damit auch das Spiel verloren.

Malte ist aber hellwach, mit verbesserter Sicherheit im passiven Spiel und gezielten Angriffsschlägen setz er sich in 3 Sätzen durch, damit steht es 6:4, und zumindest das Unentschieden ist sicher!

Also in die Abschlussdoppel:

Bennis und Maltes Spiel zählt zuerst,und die beiden bestätigen ihre gute Leistung aus dem Eingangsdoppel: In 3 Sätzen mit jeweils 11:8 zeigen sie eine konzentriertes Spiel mit wenigen unnötigen Fehlern und gezielten Angriffsschlägen, und damit ist das Spiel gewonnen. Darauf haben sich wohl auch Aleks und Lansen verlassen, die keinen rechten Zugriff auf ihre Gegener fanden, und am Nebentisch ihr Doppel verlieren....So endet nach 2 Stunden Spielzeit das letzte Saisonspiel mit 7:4! Glückwunsch zu einer starken Saison, in der alle Spieler zum Einsatz kamen, und sich toll geschlagen haben!