5. Jugend startet mit 2 Siegen in die Rückrunde

Mit 2 Spielen gegen die Nachbarn von TH 52 startet die 5. Jugend in die Rückrunde.

SVA 5 vs. TH 52 II : 7:2

Los gehts zuhause gegen TH 52 II. In der Aufstellung Timur, Vanessa (nur Einzel), Lansen, Benni (nur Doppel) und Malte soll die weiße Weste der Hinserie Bestand haben.

Die Doppel gehen gut los, Timur/ Lansen und Benni/ Malte gewinnen ungefährdet. Timur, grade zurück aus dem TT Trainingslager in Grenzau, lässt keinen Zweifel an seine Klasse. Sein Gegenüber Blomesath kann in 3 Sätzen insgesamt nur 5 Punke erzielen. Aua, das war humorlos...

Vanessa, heute im oberen Paarkreuz aktiv, ist noch nicht so richtig im Tritt, in 3 Sätzen verliert sie gegen Pundyk.

Die nächsten Spiele werden die spannendsten des Spiels, sowohl Lansen als auch Malte gehen über 5 Sätze, Lansen gewinnt, Malte muss seinem Gegner gratulieren. Zwischenstand 4:2.

Oben setzten sich Timur und Vanessa jeweils in 3 Sätzen durch, und auch Lansen kann sich nach knappem ersten Satz (16:14) klar mit 3:0 gegen Nawrath durchsetzen. So geht das Spiel letztlich klar mit 7:2 an die Arminen.

TH 52 I vs. SVA 5: 5:7

 Nach relativ leichtem Start in die Rückrunde ging es im 2. Spiel gegen die erste Jugend von TH 52. Da TH ja gleich "nebenan" spielt, war der Plan, dort mit allen 6 Stammpielern anzutreten.

Aber wie es manchmal so ist: Realität schlägt Planung. Ohne auf Einzelheiten einzugehen: Mit 25 Minuten Verspätung und nur mit 3 Spielern ging es gegen eine aus 1. und 2. Mannschaft gemischten TH Mannschaft los.

Timur und Aleks als Doppel 1 beginnen souverän, im letzten Satz schleichen sich zwar einige leichte Fehler ein, trotzdem ist das 3:0 nie gefährdet.

Doppel 2 kampflos: 1:1

Oben dann die gewohnt starke Vorstellung von Timur und Aleks, nur 1 Satz geht an die Gegner: 3:1 SVA!

Das erste Spiel im 2. Paarkreuz dann wieder kampflos, im 2. Spiel macht Benni nach einem beherzten Spiel und teilweise auch etwas Glück mit 3:0 den 4. Punkt!

Oben das gewohnte Bild, nur Timur übertreibt in Satz 3 etwas, setzt sich aber ebenso wie Aleks deutlich durch:

6:2 SVA

Im sicherlich spannendsten Spiel des Tages zeigt Benni eine sehr starke Leistung. Gegen die Nummer 1 der 2. TH Mannschaft lässt er sich auch durch den hoch verlorenen 1. und 3.Satz nicht aus der Ruhe bringen, und gewinnt die Durchgänge 2 und 4 jeweils in der Verlängerung. Leider geht der Entscheidungssatz an TH, so steht es mit den weiteren kampflosen Spielen nur noch 6:5 für uns.

Im letzten Spiel des Abends setzen sich Timur und Aleks im Abschlussdoppel in 3 Sätzen durch, so gewinnen wir mit 7:5!

Grade noch mal gut gegangen, aber die anwesenden Spieler haben mit Einsatz und Moral das Beste aus der Situation gemacht. Glückwunsch!

Jetzt ist 2 Wochen Pause, ehe es gegen den Tabellenzweiten SSV Langenhagen sicher schon um die Vorentscheidung um die Meisterschaft geht.