5. Herren: Generalprobe gelungen, Pokalspiel gegen Bennigsen 4 gewonnen!

Weils ja nicht genug (Spiel)Termine sind, startet die 5. Herren auch im Pokal. Gestern nun stand das Heimspiel gegen FC Bennigsen 4 an, die Gäste mit argen Personalproblemen, nur 2 Spieler der 4. sind dabei, letztlich aber doch vollzählig.

Beide Mannschaften verzichten auf taktische Aufstellungen, gespielt wird in der gemeldeten Reihenfolge.

Arminia mit dem Luxus von 5 Spielern: Sony will nur mal testen, was die Schulter macht, wird dann doch spontan im Doppel eingesetzt, auch weil Arne mit mehr Lust auf Sofa erstmal zum Kommen überredet werden muss....

Wie dem auch sei: Etwas chaotisch, immerhin sind heute 5 Punkt-/Pokalspiele in der gut gefüllten Halle der Leibnizschule angesetzt, beginnen Martin und Sony mit dem Doppel, währen Jan schon mal das erste Einzel startet, da Arne....aber das hatten wir ja schon!

Jedenfalls gehts im Doppel ganz gut los, aber nach gewonnenem 1. Satz wirds zäh, nur mit viel Erfahrung wird der 1.2 Satzrückstand noch gedreht und das erste 5 Satz Match des Abends wird gewonnen. Jan hat derweil seine erste Aufgabe erfüllt, im 2. 5 Satz Spiel setzt er sich ebenfalls nach 1:2 Satzrückstand gegen Andi Wolff durch.

Mittlerweile ist auch Arne da, im deutlichsten Spiel des Abends gewinnt er das Doppel mit Jan 3:0 gegen Weis/ Wolff.

Parallel spielt Martin gegen Michael Stach, der lässt sich nur im ersten Satz bezwingen: Zwischenstand 3:1.

Im Spiel Ekki gegen Weis geht alles ganz normal los, Ekki gewinnt Satz 1 und 3, Weis den 2. Satz. Im 4. wird es dann etwas lauter, das Duell verlagert sich mehr auf Wortscharmützel. Glücklicherweise lässt sich Ekki davon nicht aus der Ruhe bringen, trotz knapp verlorenem 4. Satz behält er die Ruhe, und gewinnt ein weiteres 5 Satz Spiel letztlich deutlich. Arne denkt sich " ok, das kann ich auch" und beschließt nach 0:2 Zwischenstand dann doch noch zu gewinnen: 5:1!

Das letzte und längste Spiel des Abends ist dann Jan vorbehalten, nach klar verlorenem 1. und klar gewonnenen 2. Satz wirds eng: 10:12, 14:12 und 16:14 nach Matchbällen für beide Spieler gewinnt Jan und damit die Arminen mit 6:1, parallel hatte Martin auch schon gewonnen.

Ein Blick auf die Statistik zeigt 310 zu 292 Bälle, alle 5 5Satzspiele gehen an uns, über mangelndes Glück brauchen wir uns nicht beschweren....

Samstag gehts ab 14:00 Uhr in der Mengendammhalle gegen Tabellenführer Vinnhorst, mal sehen was geht...