Unterstützer


6. Herren startet furiose Aufholjagd

In dieser heißen Phase der Saison ist es nun auch mal wieder an der Zeit von der 6. Herren zu berichten.

Nachdem die 7. Herren letzte Woche die Tabellenführung zurückerobert hat und sich auf Meisterschaftskurs befindet, die 8. Herren sich mit starken Leistungen in der Rückrunde zunehmend aus der Abstiegsregion befreit hat und die 5. Herren am Donnerstag mit einem hart erkämpften Unentschieden gegen den einzigen verbliebenen Rivalen Engelbostel einen großen Schritt gen Meisterschaft unternommen hat, konnten wir an diesem Freitag nahtlos daran anknüpfen, aber der Reihe nach...

Nachdem in der Hinrunde lediglich vier Pluspunkte auf unserer Habenseite standen, was aber immerhin den Relegationsplatz bedeutete, verloren wir die ersten 3 Rückrundenspiele gegen unsere 5., gegen Engelbostel und nach unglücklichem Spielverlauf auch in Misburg. Danach konnten wir aber unsere 2 Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg besiegen, damit unsere beiden Erfolge aus der Hinrunde wiederholen und uns von den beiden direkten Abstiegsplätzen deutlich absetzen. Der Relegationsrang war dadurch abgesichert, der Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz betrug allerdings weiterhin drei fette Punkte. Es folgte ein irres Spiel beim Tabellenvierten Langenhagen 2, der bis dato eine famose Rückrunde hinlegte. Obwohl wir alle 4 Doppel (!) verloren, erreichten wir dank großartiger Darbietungen in den Einzeln ein nicht für möglich gehaltenes Unentschieden. Das rettende Ufer war zwischenzeitlich schon 5 Punkte entfernt, nun waren es nur noch 2 und nun gelangen wir zu dem Match gestern...

...denn es kam in der Mengendammhalle zum direkten Duell mit der Viertvertretung des SSV Langenhagen. Mit der Unterstützung von Josef spielten wir uns in einen Rausch, lagen zwischenzeitlich 8:2 vorne und gewannen schließlich 9:4. Für die meisten Zuschauer (ausgenommen unser Edelfan Bella, die uns wie immer vom Spielbeginn an herausragend unterstützte) ging das alles wohl zu schnell. Ecki und Frank Jarchow schafften es gerade noch so beim Stand von 8:2 in die Halle, aber als Jens, Nicole und Ulf eintrafen, waren die zwei Punkte bereits im Sack. Trotzdem ein großes Dankeschön an euch alle für euer Erscheinen und eure Absicht uns in diesem Match um "Tod oder Gladiolen" (frei nach einem Holländischen Fußballtrainer im Ruhestand) zu unterstützen.Wir haben uns sehr darüber gefreut.

Nach 7:1 Punkten aus den letzten 4 Spielen stehen wir zwar nach wie vor auf dem Relegationsplatz. haben die 5 Punkte Abstand auf den SSV Langenhagen 4 aber getilgt. Nur noch das schlechtere Spielverhältnis trennt uns davon die Klasse auf direktem Wege zu halten und die Relegation zu umgehen. Wir sind wild entschlossen unsere furiose Aufholjagd in den letzten beiden Saisonspielen fortzusetzen und das Wunder perfekt zu machen.

Wer uns auf unserem Weg unterstützen möchte: bereits diesen Montag um 19.30 Uhr geht es zuhause gegen den Tabellendritten Groß-Buchholz 2 weiter.