Jugend-Trainer

Thorsten Sonnemann

Hallo, mein Name ist Thorsten Sonnemann (Sony), Jahrgang 1965. Das Tischtennisspielen habe ich als B-Schüler beim MTV Mellendorf begonnen. Bis zu meinem Wechsel zum SV Arminia 1991 habe ich dort ununterbrochen gespielt.

Beim SVA war ich lange Jahre „nur“ Spieler, mit der Zeit habe ich mich aber immer stärker in der Jugendarbeit und allgemeiner Organisation engagiert. 

Vor 15 Jahren habe ich dann auch die Spartenleitung übernommen. Gemeinsam mit Jugendwart und -trainer Jens Wiegmann haben wir dann vor 2 Jahren beschlossen, die Jugendarbeit neu zu beleben.

Die Minimeisterschaft 2012 sollte die Initialzündung für eine Entwicklung werden, die immer noch anhält. Zurzeit nehmen über 30 Kinder und Jugendliche am Training und viele davon in derzeit 6 Jugend- und Schülermannschaften am Punktspielbetrieb teil.

Meine (Jugend-) trainingstage sind der Montag und Donnerstag, meine Trainingsschwerpunkte sind Beinarbeit und Spielverständnis- und Taktikschulung.
 


Jens Wiegmann

Mein Name ist Jens Wiegmann und ich bin seit Juni 1981 Mitglied in der Tischtennisabteilung des SV Arminia Hannover.

Nach drei Jahren Training und Punktspielen in der Jugend habe ich bei den Erwachsenen zunächst in der Kreisklasse gespielt, dann Kreisliga und 2.Bezirksklasse. Zurzeit spiele ich in der Kreisliga im oberen Paarkreuz.

Mit 17 Jahren habe ich mit dem Jugendtraining begonnen und mit 18 die Jugendabteilung als Jugendwart übernommen.

Ich bin der erste Ansprechpartner für die Schüler und Jugend sowie deren Eltern in allen organisatorischen Fragen. 

Zu meinen Aufgaben gehören die Meldung der Schüler/innen und Jugendmannschaften, Terminabsprachen für Punkt- und Pokalspiele, sowie Meldungen für Meisterschaften und Turniere. Ich fahre oder plane die Fahrten der Schüler/innen und Jugendlichen zu ihren Punktspielen, Pokalspielen und Meisterschaften, betreue und coache sie.

Der Spaß am Sport steht bei mir an erster Stelle und ich versuche dies auch immer beim Training zu vermitteln.

Meine Schwerpunkte beim Training sind:

  • Grundtechniken und Aufschläge an der Ballmaschine bei Anfängern zu lehren, 
  • Aufschlagtraining mit Unterstützung des Aufschlags – Rückschlagbrett 
  • Übungen für die Ballsicherheit, regelmäßig, unregelmäßig und Wettkampfformen

Eckhard Schenke

Ich heiße Eckhard Schenke (Ecki) und Bewegung macht Spaß, Tischtennis macht Spaß. Sport ist für mich ein Faktor der Lebensfreude. Außerdem fördert er die Gesundheit und die Fitness in allen Altersstufen und Lebenslagen. 

Tischtennis betreibe ich seit meinem dritten Lebensjahr. Ich erinnere mich noch gut an die Anfänge damals (im Karbonzeitalter vor ca. 300 mya) mit meinem Bruder und meinem Vater. Alter Küchentisch im Keller und Frühstücksbrettchen als Schläger. Es hat so einen Spaß gemacht! Der Leistungsaspekt ist in unserem Sport sehr ausgeprägt. Wir spielen immer gegen andere, auch im Training. Das ist okay, solange Kampfeslust und Freundschaft sich die Waage halten. Meine höchste persönliche, regelmäßige Spielklasse war Bezirksoberliga. Ich spiele Angriff mit Topspin und Konter und wenn ich noch 50 Jahre übe, werde ich bestimmt alle Techniken dereinst einmal beherrschen. Meine Schwerpunkte im Training sind Ballkiste und Aufschlag- und Rückschlagtechniken. Mein Motto: Wo Schweiß fließt, ist der Spaß zuhause.

 

 

 


Felix Wilke

Moinsen. Mein Name ist Felix Wilke aka Flexo, 32 Jahre jung. 

Mit 8 Jahren habe ich nicht mehr nur noch an den Schultischen Tischtennis spielen wollen und wurde Mitglied beim SV Arminia. Meine Jugendtrainer hießen damals unter anderem: Sony und Jens :). 

Tischtennis macht mir viel Spaß, sodass ich seitdem aktiv die schnellste Rückschlagsportart der Welt betreibe. 20 Jahre lang spielte ich beim SVA, Momentan schwinge ich meine Kelle beim SSV Langenhagen in der Bezirksoberliga. 

Mit großer Bewunderung schau(t)e ich auf die Entwicklung von Arminia, besonders im Schüler- und Jugendbereich. Im September 2014 habe ich mich dann entschlossen, das Trainerteam zu unterstützen. Ich habe die D-Trainerlizenz und erarbeite mir zur Zeit die C-Lizenz. 

In der Halle findet man mich immer Montags, meistens am Balleimer. Der Spaß an unserer schönen Sportart steht für mich im Vordergrund. Wobei der Leistungsaspekt nicht zu kurz kommt: Ich denke, dass es am meisten Freude bereitet, wenn man das Bestmögliche aus sich herausholt. Nicht nur im Tischtennis.


Nikolas Misera

Ich heiße Nikolas Misera (Niko) und bin 14 Jahre alt und habe 2 jüngere Brüder, die auch Tischtennis spielen. Ich gehe in die 9. Klasse und spiele seit fast 4 Jahren Tischtennis. 

Mein Verein ist Hannover 96. Dort spiele ich in der laufenden Saison in der Bezirksliga Jungen und hatte auch mehrere Einsätze in der Niedersachsenliga Jugend, sowie in der Bezirksklasse Herren. Im Januar 2014 habe ich die Lizenz zum Schulsportassistenten, die auch den ersten Teil der Trainer C-Lizenz beinhaltet, erworben. Beim SV Arminia Hannover bin ich seit September 2013. Ich bin dort jeden Dienstag und vorwiegend für das Balleimertraining zuständig. Besonderen Wert lege ich beim Balleimertraining auf die Verbesserung der Schlagtechniken. Ich freue mich bei Arminia über die vielen tischtennisbegeisterten Schülerinnen und Schüler, die regelmäßig trainieren möchten.


 

 

 

 


Eva

Guten Tag, ich bin Eva, Tischtennisspielerin und -trainerin beim SV Arminia. Tischtennis spiele ich seit etwa 25 Jahren, zuerst in meinem Heimatort beim OSC Damme, dann kurz beim TSV Anderten und jetzt seit 10 Jahren bei den Arminen.

Schon mit 16 Jahren habe ich mit der Arbeit im Kinder- und Jugendtraining begonnen. Seit ich beim SV Arminia spiele, bin ich als Jugendtrainerin aktiv. In dieser Saison betreue ich die B-Schüler, worüber ich mich sehr freue. Wer von mir trainiert werden möchte, findet mich jeden Donnerstag beim Jugendtraining. Bei mir dürfen die Kinder und Jugendlichen sehr gerne „frei“ spielen und ich gebe ihnen individuelle Tipps bei Schlägerhaltung, Beinarbeit, Laufweg oder Taktik. Es freut mich sehr, den Kindern und Jugendlichen dabei zuzusehen, wie sie über Jahre mit Spaß Tischtennis spielen, größer und besser werden als ich, um dann in den Herrenmannschaften zu spielen.
 

 

 

 


Hendrik Bartels

Mein Name ist Hendrik Bartels, die meisten nennen mich aber nur Henne. Ich bin 22 Jahre alt und momentan mitten im Studium. In Hildesheim studiere ich Grundschullehramt in den Fächern Mathematik und Sachunterricht. Demnächst nehme ich noch Sport als Drittfach hinzu.

Während des Trainings und den Wettkämpfen ist es mir wichtig, dass die Kinder immer das maximal Mögliche aus sich heraus holen. Als Mitglied der Trainerfördergruppe im TTVN habe ich viel über den Leistungssport und leistungsorientiertes Training gelernt. Dabei habe ich gemerkt, dass ich im Vereinstraining mit leistungsorientierten Spielern arbeiten möchte. In diesem Jahr habe ich meine B-Lizenz im Leistungssport erfolgreich abgeschlossen und konzentriere mich nun wieder voll auf das Studium.

Meistens findet man mich in der Halle an der Ballkiste. Ich finde es wichtig den Spielern zuerst die Basics des Tischtennissports zu vermitteln. Bei den Fortgeschrittenen arbeite ich an der individuellen Ausbildung oder bereite sie auf anstehende Wettkämpfe vor. Wenn noch Zeit übrig bleibt, dann organisiere ich Fahrten zu den Kids Open in Düsseldorf oder den German Open, die jedes Jahr irgendwo in Deutschland ausgetragen werden.

In der kommenden Saison werde ich die dritte Jugend betreuen. Die Mannschaft wird das erste Mal in der Bezirksliga an den Start gehen, sodass die anstehende Spielzeit durchaus anspruchsvoll werden wird.